Stimmen

Testimonials

Beratung kann man nicht anfassen, nicht in der Hand halten, nicht „prüfen“, bevor man es in Anspruch genommen hat. Erst hinterher weiß man, ob sich Geld und Zeit gelohnt haben und ob man das bekommen hat, was man brauchte, um in sein Wohl & Gleichgewicht zu finden.
Um sich auf Beratung einzulassen, um ein Seminar zu buchen, welches nur auf dem Papier beschrieben ist, um einen Vortrag zu besuchen, um Medien zu kaufen, ohne diese vorher zu sehen, das bedeutet: In Vorleistung gehen und Vertrauen schenken! Mut zu haben, sich einzulassen.
Und all meine Kunden tragen bereits diese Stärken in sich, sonst wären Sie wohl kaum in meine Veranstaltungen gekommen, oder hätten wohl kaum meine Dienstleistungen in Anspruch genommen. Mut, Vertrauen, sich einlassen können….

Und weil es viel Mut, Vertrauen und ein sich einlassen braucht, und nicht alle Interessenten dies bereits haben, bin ich unendlich dankbar über die vielen „Stimmen“, die mehr als tausend eigene Worte ausdrücken, wie meine Dienste empfunden werden, ob es sich lohnt und wofür es sich lohnt zu kommen.

Hier geben einige meiner Kunden Auskunft darüber, wie Sie durch unsere gemeinsame Arbeit profitieren konnten.
Ich danke diesen Menschen an dieser Stelle in besonderem Maße, dass Sie sich trauten, darüber Auskunft zu geben. Das ist alles andere als selbstverständlich.

Ihre Sonja Mannhardt

Im Januar trat ich meinen ersten Praktikumstag mit folgender Erwartung an: Nach meinem Praktikum im Januar, weiß ich genau was gut für einen jeden ist. Ich lerne viele, verschiedenste Dinge über gesunde Ernährung, was man essen soll, was gesund ist, was nicht gesund ist.
Bereits nach meinem ersten Praktikumstag war ich zurück auf dem Boden der Tatsachen, mitten im Leben und der eigentlichen Probleme der Menschen angekommen.

Im Leben der Menschen geht es nicht um gesunde Ernährung. Nein! Die Menschen haben ganz andere Probleme, die sich hinter ihrem Essverhalten verbergen.
Fazit meines Praktikums: Ernährungsberatung beginnt mit der Beratung der seelischen, sozialen, privaten –  kurz: den eigentlichen Problemen eines Menschen, denn Essen und Seele sind DIREKT miteinander verbunden.
Linda B. 1/2015

 

 

Print Friendly