ETHOS Studie

10. Oktober 2017

ETHOS_StudieWährend der Sommerzeit haben wir uns intensiv mit einem unserer Projekte beschäftigt.

Wir wollen zeigen, dass qualifizierte Ernährungstherapie wirkt. Deshalb haben wir die ETHOS-Studie ins Leben gerufen. Ernährungstherapie Outcome Studie.

Sie soll gleichermaßen Patienten, Kostenträgern, Ärzten und Kollegen nützen. Patienten haben ein Recht darauf, von den Besten Beratern des Landes begleitet zu werden (sie erinnern sich – Ernährungstherapie ist nicht geschützt), Kostenträger sollen sehen, wie wirkungsvoll Ernährungstherapie ist wenn sie von qualifizierten Fachkräften durchgeführt wurde. Ärzte sollen sehen, wie effektiv diejenigen Fachkräfte arbeiten, mit denen Sie kooperieren und Patienten zuweisen. Und unsere professionellen Kolleginnen aus D-A-CH-I sollen mit dieser Studie die Möglichkeit bekommen endlich zu zeigen, was sie können.

Auch sind wir der Meinung, dass nicht Jeder, der einige Kilos zu viel hat, in einem Kurs gut aufgehoben ist. Wir sind überzeugt, dass eine professionelle, persönliche Begleitung genau so wirkungsvoll ist, wie Gruppenkonzepte. Doch sowohl in der Ärzteschaft, als auch von Seiten der Kostenträger fehlt es noch immer an Wertschätzung unserem Berufsstand und unserer Dienstleistung gegenüber, so dass es langsam an der Zeit ist, darauf zu reagieren.

Wir antworten mit einer Wirksamkeitsstudie, die als Multizenterstudie in mehreren Ländern durchgeführt wird! Bis Ende des Jahres können Sie als Arzt noch Patienten zur Studie zuweisen; bis Ende Oktober können sich interessierte Kolleginnen aus ambulanten Zentren und aus Kliniken noch melden und an der Studie teilnehmen (Aussicht auf Verlängerung bis zum 30.11.2017)

Was wir untersuchen wollen?

Wie wirksam ist qualifizierte Ernährungstherapie?

Ist individuelle, alleinige Ernährungstherapie ähnlich effektiv wie Gruppenkonzepte?

Was genau ändert sich beim Patienten mit Adipositas?

Wie nachhaltig sind diese Veränderungen?

Hier geht es zu weiteren Informationen zur Studie.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, oder die Ihrer Patienten.

Kontakt:

Studienleitung. Sonja Mannhardt. info@gleichgewicht4you.de

Print Friendly